Die 2017 ins Leben gerufene Veranstaltungsreihe "Komm, setz dich zu uns, wir hören Musik und Geschichten aus aller Welt" bot geflüchteten, zugewanderten und heimischen Profi- und Laienmusiker*innen die Möglichkeit, in offenen Treffs zu proben und sich auszutauschen.

 

Mit Improvisationsfreude und mit der Bereitschaft, sich auf die verschiedensten Facetten von musikalischer Vielfalt einzulassen, meisterten einige Profimusiker aus dem Kreis der Geflüchteten gemeinsame öffentliche Auftritte und Sessions mit deutschen Kollegen. Dabei handelt es sich um erfahrene Musiker, die in ihrer Heimat und über die Grenzen ihres Heimatlandes hinaus bereits als Solisten oder Orchestermusiker tätig waren und Anerkennung und Wertschätzung erfahren hatten. Da die Teilnahme an Integrations- und Deutschkursen für einige dieser Künstler mit viel Frustration und wenig Kenntnis endete, wurde bei "Komm, setz dich zu uns ..." das musikalische Sprachtraining "Wortklang" angedockt, das auf Rhythmen, Reimstrukturen, Melodien und Gesang basiert und Sprache auf kreative unkonventionelle Weise vermittelt - immer mit Blick auf das Zusammenspiel der Kulturen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dezembermond